Anarcho-Häkel-Runde

Es geht nicht um Bomben…

Das Idee
Anarcho- Häkeln handelt von Freiheit, mit Material, mit Ideen, mit Fertigkeiten. Jeder Beitrag ist willkommen, ob durch Wort oder Tat..

Das Werk
Draht, Geschenkband, Videorollen, Faden, Garn, Wolle. Wenn es gehäkelt werden kann, wird es Teil des Werkes. Und jedes Mal, wenn die Runde zusammenkommt, verwandelt sich das Werk..

Die Geschichte
Geboren war die „Anarcho-Häkelrunde“ im Sommer 2005. Der Begriff konterkariert dabei ironisch den von den Nazis geprägten Begriff „Kraft durch Freude“ und zeigt die emanzipatorisch-pazifistische Stoßrichtung der Aktion. Wir brauchten uns nur mit Material und Häkelnadeln ausgestattet auf einen öffentlichen Platz stellen, schon scharten sich eifrige Protesthäkler- und häklerinnen um uns. Häkelperformances fanden bis jetzt statt u.a. vor dem Reichstag und dem Palast der Republik.

in english

The Anarchic-Crochet-Circle
It’s not about bombs…

The Idea
Anarchic-Crochet is about freedom, of material, of idea, of ability. Every contribution is welcome, whether in act or in word.

The Piece
Wire, ribbon, videotape, twine, wool. If it can be crocheted, it’s in the piece. And each time the circle forms, the piece metamorphoses.

The History
The “Anarchic-Crochet-Circle” was born in the summer of 2005, a product of conversations about developing strength through crochet, and the emancipatory and pacifistic effects it can have. Armed with only crochet hooks, a selection of materials, a “Kraft durch Häkeln” poster and some brownies, we began gathering in public spaces.
Reactions range. The critics make their opinions known. Great crochet stories are shared. Passers-by sit down and put their hands to work. There is a lot of laughter. And each time the circle forms, the piece metamorphoses.